Credit12 - Passende Finanzierung

Eigentum als starkes Fundament der Altersvorsorge

Die eigene Immobilie gilt für die meisten Deutschen weiterhin als gute Altersvorsorge. Das zeigt beispielsweise die repräsentative Studie „Die Sicht des Immobilienmarktes“* (IMWF - Institut für Management- und Wirtschaftsforschung). Im Auftrag der PSD Bank Nord wurden rund 1.000 Menschen im Alter zwischen 35 und 54 Jahren befragt.

58 Prozent der Befragten sehen in einer eignen Immobilie eine gute Altersvorsorge. Der größte Vorteil, der genannt wurde, ist die Aussicht auf ein Wohnen ohne Miete. Weiterhin ist die Unabhängigkeit vom Vermieter ein wichtiger Punkt. Auch die pure Freude an den eigenen 4 Wänden ist vielfach genannt. Hinzu kommt die Wertsteigerung der Immobilie, die von Lage und Nachfrage abhängig sein kann.

Wie plane ich meinen Immobilienerwerb?

Bei diesem durchaus komplexen Thema geben wir an dieser Stelle einige Hilfestellungen, um Ihren Weg in die eigenen vier Wände zu verkürzen. Aufgrund der Fülle, die diesem Thema inne wohnt, verweisen wir gerne auf unsere geschulten Mitarbeiter, die Ihnen Ihre Fragen beantworten und Ihnen bei der Planung aktiv zur Seite stehen.

Ist Eigenkapital zwingend notwendig?

Grundsätzlich lässt sich sagen, dass der Erwerb der Immobilie mit vorhandenen Eigenkapital Vorteile gegenüber dem Erwerb ohne eigene Mittel hat. Die sogenannte Vollfinanzierung ermöglicht es jedoch, ohne vorhandenes Kapital den Traum von der eigenen Immobilie zu verwirklichen. Dennoch gibt es auch einige Nachteile. Das Risiko des Finanzierungspartners ist höher, was sich auch in den Kreditzinsen widerspiegelt. Durch die höhere Kreditsumme ist die Laufzeit länger und die monatliche Belastung meist höher.

Varianten der Vollfinanzierung

Credit12 unterscheidet bei der Finanzierung ohne Eigenkapital zwischen der

  • 100 Prozent Finanzierung: Es wird lediglich der Kaufpreis finanziert. Der Käufer trägt die Nebenkosten (z.B. Grunderwerbssteuer, Notarkosten, Grundbuchgebühren oder Maklergebühren) selbst.
  • 110 Prozent Finanzierung: Hier werden die Nebenkosten zusätzlich durch einen weiteren Finanzierungsbaustein abgedeckt. In diesem Fall muss der Käufer tatsächlich 0,00 EURO Eigenkapital einbringen.

Vollfinanzierung: Für wen möglich?

Da diese Finanzierung sowohl für die Bank als auch für den Käufer ein größeres Risiko darstellt, ist die Vollfinanzierung eine Möglichkeit für Kunden mit:

  • überdurchschnittlich guter Kreditwürdigkeit
  • positiver Schufa
  • hohem gleichbleibenden Einkommen

Bei Kunden mit schwankendem Einkommen (z.B. Selbständige und Freiberufler) ist eine individuelle Bonitätsprüfung des Kreditantrages notwendig.

Wieviel Haus kann ich mir eigentlich leisten?

Sie haben beschlossen Wohneigentum zu erwerben. Das ist großartig! Doch wie viel darf dieses Wohneigentum eigentlich kosten? Aus unserer Erfahrung heraus kann man sagen, dass maximal 35 – 40 Prozent des Familiennettoeinkommens für die monatliche Rate zur Verfügung stehen können. Auf dieser Basis können Banken dann die maximal mögliche Kredithöhe ermitteln.

Da Pauschalen nur Richtwerte sind, kann das Ergebnis unterschiedlich ausfallen. Pauschalen decken sich nicht immer mit den tatsächlichen freien Mitteln für eine Rate. Wir unterstützen Sie von Anfang bis Ende, so auch bei diesem Schritt. Eine Haushaltsrechnung kann Aufschluss darüber geben, welche Rate realistisch geleistet werden kann. Dabei werden die Einnahmen des Haushaltes zusammengerechnet. Diese können sein:

  • Nettoeinkommen
  • Nebeneinkünfte
  • Mieteinnahmen
  • Unterhaltseinnahmen
  • Staatliche Leistungen (z.B. Kindergeld, Wohnungsbauprämie, Vermögenswirksame Leistungen, Riester)
  • Sonstiges (vorhersehbare Kapitalerträge)

Dies ist der erste Ausgangswert um zu überprüfen, welche monatliche Rate Sie sich leisten können. Welche Ausgaben müssen abgezogen werden?

  • Wohnkosten (Strom, Wasser, Heizung)
  • Kosten des täglichen Bedarfs
  • Internet, TV, Handy, Telefon
  • Vereinsbeiträge
  • Abonnements
  • Freizeit und Urlaub
  • Medikamente
  • Verkehrsmittel
  • Versicherungen
  • Laufende Kredite
  • Kinderbetreuung
  • Taschengeld
  • Unterhaltszahlungen

In der Regel werden diese Ausgaben ebenfalls mit einer festen oder vom Einkommen abhängigen Lebenshaltungspauschale zusammengefasst.

Nachdem Sie nun wissen, welche Rate zur Verfügung steht, können Sie mit uns zusammen berechnen, welcher Kreditbetrag realistisch umsetzbar wäre.

Welche Möglichkeiten habe ich als Immobilienbesitzer an einen Kredit zu kommen?

Eigentum an Grund und Boden erwies sich in der aktuellen Lage des Kapitalmarktes immer mehr als ein sehr großer Vorteil. Herkömmliche Sparmethoden wie Sparbücher, Lebensversicherungen oder Bausparverträge werden immer weniger lukrativ. Das Eigentum erweist sich immer mehr als ein Vorteil. Besonders die steigenden Mietkosten bewegen viele Kunden dazu, sich Eigentum anzuschaffen. Dabei geht es nicht nur um das selbstgenutzte Eigentum. Für viele Kunden ist das vermietete Eigentum eine sehr interessante Geldanlage. Die meisten selbstgenutzten Immobilien werden angeschafft, um später mietfrei wohnen zu können. In Deutschland wird der Erwerb einer Immobilie zu über 90 Prozent durch eine Finanzierung realisiert. Der Einsatz von Eigenkapital verbessert für den Kunden den Kreditzins. Credit12 prüft mit dem Kunden genau, wie das Verhältnis zwischen Immobilienwert und Restkredit ist. Je größer die Spanne ausfällt, desto besser sind die Chancen den Kredit darzustellen. Manchmal ist es nicht nötig, einen Kredit im Grundbuch einzutragen. Allein der Nachweis der freien Vermögenswerte führt zu einer positiven Einschätzung der Bonität. Viele Grundschulddarlehen sind noch sehr teuer verzinst. Credit12 prüft für Sie, ob eine Umschuldung der bestehenden Verbindlichkeiten einen Vorteil ergibt. Bei einer Umschuldung einer bestehenden Hypothek fällt eine Vorfälligkeitsgebühr an. Diese ist aber in der Regel wesentlich geringer als der daraus entstehende Zinsvorteil.

Kann mir Credit12 beim Verkauf meiner Immobilie helfen?

Es gibt im Leben Situationen, die dazu führen, dass man sich von seinem Eigentum trennen möchte oder sich trennen muss. Diese Gründe können sehr vielschichtig sein. Man wechselt den Arbeitsplatz und muss dafür umziehen. Durch familiäre Gründe wie eine Scheidung muss das Haus/ die Eigentumswohnung verkauft werden. Veränderte finanzielle Verhältnisse führen dazu, dass man sich das Eigentum nicht mehr leisten kann. Durch gesundheitliche Gründe oder Ableben des Partners kann das Haus nicht mehr bewirtschaftet werden. Es gibt also sehr viele Unwegbarkeiten im Leben. Sprechen Sie uns einfach an. Anhand weniger Informationen können wir kostenlos den Wert Ihrer Immobilie bestimmen und für Sie einen geeigneten Käufer finden.

Welche Darlehensarten gibt es eigentlich bei Baufinanzierungen?

Als erstes muss klar sein was gewollt ist:

  • Haben Sie vor zu Bauen oder zu Kaufen? Dann benötigen Sie eine  Erstfinanzierung
  • Sie besitzen bereits Wohneigentum und möchten eine neue Finanzierung? Dann ist eine  Anschlussfinanzierung für Sie interessant.
  • Möchten Sie Ihre Immobilie verkaufen und eine neue erwerben? Dann nutzen Sie eine  Zwischenfinanzierung für sich.
  • Möchten Sie Ihre bestehende Immobilie modernisieren? Dann ist der Modernisierungskredit das Finanzinstrument Ihrer Wahl.

Folgende Darlehensarten stehen zur Auswahl:

DarlehensartZielgruppeAnwendungsgebiet
Annuitätendarlehen Erstfinanzierung / Anschlussfinanzierung Sofortige Finanzierung einer Immobilie
Bauspardarlehen Erstfinanzierung / Anschlussfinanzierung Sofortige Finanzierung einer Immobilie mit festgeschriebenem Zinssatz von bis zu 30 Jahren
Forward Darlehen Anschlussfinanzierung Anschlussfinanzierung für Verträge, welche in 6 bis 36 Monaten verlängert werden müssen
Modernisierungskredit Modernisierung / Sanierung Sofortige Finanzierung von Modernisierungs-, Sanierungs- oder Renovierungsmaßnahmen
Variables Darlehen Zwischenfinanzierung Sofortige Finanzierung einer Immobilie

Muss der Kredit ins Grundbuch eingetragen werden?

Die Absicherung des Kredites im Grundbuch ist die herkömmliche Form bei Immobilienkrediten. Dabei gibt es zwei hauptsächliche Formen der Eintragung. Die eine Variante ist die Ausstellung eines Grundschuldbriefes, die andere und mittlerweile überwiegende Variante ist die Eintragung einer Grundschuld ohne Ausstellung eines Grundschuldbriefes. Diese Variante hat sich durchgesetzt, da der Verwaltungsaufwand geringer ist und auch der Kostenaufwand nicht so hoch ist. Bei Darlehen mit Eintragung im Grundbuch prüfen wir für Sie die bessere Möglichkeit. Durch die bessere Bonitätsbewertung des Eigentümers haben viele Geldgeber Produkte entwickelt, die den Immobilienbesitzer ansprechen. Credit12 kann Ihnen solche Produkte anbieten.

Sehr interessant sind Darlehen, die in der Regel von Bausparkassen zu sehr niedrigen Zinsen an Eigentümer vergeben werden. Dabei soll das Darlehen der wohnwirtschaftlichen Verwendung zugeführt werden. Diese können aber sehr vielschichtig sein. Credit12 berät Sie dazu sehr gern, welche Verwendung des Kredites möglich ist. Diese Darlehensform hat den großen Vorteil, dass keine Absicherung im Grundbuch verlangt wird. Das spart enorm Zeit und Kosten und erhält Ihnen auch zukünftig Handlungsspielraum. Sollten Sie daran Interesse haben, sprechen Sie uns bitte an. 

»mehr Informationen«

Sie sind selbstständig?
Wir haben den idealen Kredit für Sie!

Egal ob Sie Einzelunternehmer,
Freiberufler oder Geschäftsführer sind,
Credit12 ist Ihr Problemlöser.

Alle Darlehen können grundsätzlich
ohne Stellung von Sicherheiten
gewährt werden.

Ein Nachweis des
Verwendungszweckes muss in
der Regel nicht geführt werden.

Unser Netzwerk ist Ihr Mehrwert!

»mehr Informationen«

Der Individualkredit passt zu
Jedermann!

Egal wie alt Sie sind und in
welcher Lebenssituation Sie
sich gerade befinden.

Ob Arbeiter oder Angestellter,
befristet oder unbefristet,
Beamte, öffentlich Beschäftigte
oder Rentner.

Bei diesem Darlehen profitieren
Sie von unserer
breitgefächerten Expertise.

»mehr Informationen«

Sie sind Eigentümer einer Immobilie
oder wollen es werden?

Wir sind Ihr Ansprechpartner bei
allen Fragen rund um die Bereiche:

Modernisierung, Kauf,
 Neubau und Verkauf.

Nutzen Sie von die
Vorteile des Wohneigentums.

Immobilienbesitzer profitieren
von den günstigen Konditionen
am Hypothekenmarkt 

Überzeugen Sie sich von unseren
Lösungen nach Maß.

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.